Narcassistic

Seite 18 von 19 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter

Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 8:24 pm

Ich lächelte zaghaft. "ich... ich weiß nicht...", hauchte ich leise. Sie sollte damit nicht anfangen, denn geau das war meine größte Angst, die ich versuhcte, mit einem lächen zu überspielen, was jedoch nicht wirklich gut klappte. Plötzlich klopfte es an der Tür. "P...P..apa..?" Oh... Andrio... Sofort war ich aufgesprungen, wenn ich auch taumelte und öffnete die Tür, um ihn hcohzuheben und die Tür wieder zu verschließen. SEien augen waren rot... und er klammerte sich an mich... "Papa... was....... ist... mit Opa..." Ich schlcukte hart. Wie sollte ich ihm das erklären wenn ich allein bei dem Gedanekn daran fast in Panik geriet. Hiflesuchend sah ich zu Kathy.
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Mi Nov 10, 2010 8:31 pm

Vorsichtig stand auch ich auf ich und strich ihm über den Kopf. "Also, dem Opa gings nicht gut, er hatte gaaaanz schlimme Bauchschmerzen...", meinte ich improvisierend. "Und damit es ihm besser geht, ist er jetzt in den Himmel gegangen, denn da tut einem gar nichts mehr weh!", versuchte ich es auf kindliche Art zu sagen. "Weißt du, manchmal passiert es ihm Leben, das Menschen sich nicht gut fühlen, oder wenn sie schon ganz lange auf der Erde sind, haben sie keine Lust mehr und schauen sich was anderes an...." Ich war nicht gut darin... eindeutig nicht und ich konnte nur hoffen er würde mir das abnehmen, er war ja wirklich noch sehr klein.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 8:35 pm

Ich liebte sie. Ich liebte sei so unglaublcih... Selbst dieses kindische Geplapper beruhigte mich... Ja, es beruhgite mich tastächlich und Andrio auch, jedenfalls entspannte er sich und als er zu mir aufsha, nickte ich. "In Himmel? Aber... wann kommt er wieder?" Ich seufzte leise. "Weißt du, der Opa hat gesagt, da oben ist es so schön, dass er dort bleiben will." Puh... ich schaffte das..: Ich schaffte das... mit ihr zusamme.n.. Er legte den Kopf schief. "und besuchen?" Ich lächelte trauirg. "Nein, da darf man niemanden besuchen." "Aber... wahumm?!" Er wurde schon wieder panicsh und ich seufzte lesie. Beovr er in Tränen asubrechen konnte versuchte ich es mit Ablenkung - ich warf ihn hoch, fing ihn iweder auf und pustete mit den Lippen an seinem Hals und im nächsten Moment laachte er auf.
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Mi Nov 10, 2010 8:41 pm

"Da muss man erst ganz alt sein!", meinte ich zu ihm und lächelte zaghaft. "So wie im Freizeitpark, da darfst du auch noch nicht alles fahren und in den Himmel darf man eben erst wenn ein Opa ist!", machte ich ihm klar und damit gab er sich zufrieden und auch Josh schien beruhigt zu sein, auch wenn es nur eine kindliche Erklärung war.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 8:44 pm

Andrio ging heute in den Kindergarten, er wollte unbedingt und hatte auch ganz fest versprochen, niemanden etwas von Opa zu erzählen. Kat und ich saßen noch beim Frühstück, als ich anchdenklich meinen Ring betrachtete und mir schliceßlich durchs Haar fuhr. "Ich hab morgen einen Pressetermin... Willst du mit kommen?", meinte ich leise und etwas verstört, denn eigentlich wollte ich es so formulieren: 'Bitte Komm mit, ich sterbe sonst!' Schluckend sah ich sie an, ließ mir aber nichts anmkeren. Gott.. ich war so zittrig, dass ich das Brötchen fallen ließ. Schließlich ließ ich es liegen und schluckte haart. Nein. Ich konnte jetzt nciht einfach hochgehen und.. aber... aber ich mustse... ich brauchte es..
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Mi Nov 10, 2010 8:48 pm

Ich sah ihn lange an, er sah gar nicht gut aus... er musste diese verdammten Drogen loswerden. Konnte man die nicht gegen irgendwas ersetzen was nicht schädlich war? "Natürlich komme ich mit, wenn du mich dabei haben willst.", meinte ich dann besorgt und stand auf. Er musste hochgehen und ich musste mir was einfallen lassen, aber wenn er nicht schnell etwas nahm, würde er mir noch umkippen und krampfanfälle bekommen und im Krankenhaus war er nicht gut ausgehoben.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 8:55 pm

Ich lächelte schwach und versuchte mich auf sie zu konzentreiren. "Natürlich, Prinzessin.", hauchte ich und zgo die Augenbrauen zusammen, denn das Bild verschwamm vor meinen Augen und ich musste mir gequält die Schläfe halten. Stumm sah ich sie an, als sie aufgestnaden war und nahm ihre Hand entgegen, um langsam mit ihr hochzugehen. da. Da war es. Ich sah sogar den Zipfel unter der Matratze hervorsehen. Nein... ich durfte nicht... Aber es war so nah... Schluckend setzte ich mich neben den Zipfel und sah mit verstörten Augen zu dem Päckchen. Ich musste... ich musste einfach... Ja, ich schmäte mich unglaublich, besonders vor Kat, doch ich konnte nicht andres, ich musste das päckchen nehmen und damit ging ich langsam zum Schreibtisch. ICh war so ein elender Junkie..
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Mi Nov 10, 2010 9:00 pm

"Halt!". rief ich plötzlich, wie von allein. Ja Halt, das war Wahnsinn, was ich da gerade Dachte. Ich nahm ihm das Päckchen aus der Hand und legte es ohne hinzusehen hinter mich auf den Tisch zu legen. Ich trat an ihm heran. Er durfte das nicht nehmen, er durfte nicht abhängig sein. Ich machte einen Schritt auf ihn zu, so dass ich ihn leicht im Stehen berührte, ehe ich demonstrativ den Kopf schüttelte. Es würde ihn irgendwann umbringen. Er würde mehr wollen, immer mehr. Aber es musste etwas geben dass ihn ablenkte, dass ihm auch einen Kick geben konnte....
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 9:05 pm

Nein. Meine Hände ballten sich zu Fäusten, aber anstatt Wut uaf sie kam nur Wut auf mich und mein elnedes Abhängigsein zum Vorschein. Und doch.. Als sie es mir aus der Hand nahm, dachte ich, ich würde sterben. Tränen stiegen mir in die Augen und ich blickte durch sie durch, als könne ich dadurch das Pächkchen sehen. "Du verstehst es nicht..."; hauchte ich ganz, ganz leise. "I-ich... brauch das... ich... kann nicht... ohne..." Stumm biss ich mir auf die Lippe, als eine Träne übe rmeine Wange rollte. "Bitte.... ich... brauch es... nur noch ein letztes... Mla... dan hör ich auf, versprochen...", flhete ich sie regelrecht an.
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Mi Nov 10, 2010 9:11 pm

Ich wusste dass er es brauchte. "Ich weiß...", hauchte ich besorgt. "Aber ich lasse nicht zu, dass es dich umbringt...." Er sah so hilflos aus. Er zitterte, er brauchte den Schub, den Kick. Junkies konnten aggressiv werden, oder debressiv. Ich schob ihn von dem Tisch zurück, bis seine Beine an die Bettkante stießen. Ich war auch ein Junkie und ich hatte auch meine Droge. Er brauchte einen Kick, warum ihn nicht ersetzen? Vielleicht ging das... ich bezeifelte es. Gott war das egoistisch. Obwohl vielleicht würde es ihn von der Droge wegbringen. Ich war verwirrt und meine Entschlossenheit verschwand und ich trat beiseite. Keine gute Idee, ich wollte ihn nicht wütend machen und ich wollte nicht egoistisch sein, auch wenn es vielleicht hätte klappen können. Da, er konnte hingehen.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 9:16 pm

Sie... Sie verwirrte mich so sehr. Statt... es mir zu geben... mir zu hlefen... schob sie mich davon weg und machte alles nur noch schlimmer... Mein Zittern wurde stärker, als sie mich gegen die Bettkante schob und ich kapierte nicht wirklich, was sie... wollte... Meine Augen waren die ganze Zeit auf das Päckchen gerichtet, als wäre es der Mittelpunkt der Welt. Ich... konnte nciht mehr... Doch... was... was machte sie da?! Wieso gings ie weg... sie... verwirrte mich... Doch nun war der Weg frei... Komm schon... nur ein letztes Mal... Ich stürzte auf das Päckchen zu, als hätte jemand einen Schalter in mir umgelegt und das Schamgefühl verschwand, denn allein der Drang, endlich Stoff zu bekommen, übernahm die Überhadn. Aber dann... das Pulver war bereits zwischen mienen Händen... schlcuhzte ich auf, wie ein kleiner Junge... Und ja, dafür schämte ich mich. Gedemütigt putzte ich das Zeug ab und fiel auf die Knie um ise hileflos zitternd anzusehen. "I-Ich... will nicht... abhängig... sein..."
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Mi Nov 10, 2010 9:37 pm

"Niemand will das"", hauchte ich und kniete mich zu ihm. "Du kannst nichts dafür... aber du musst versuchen dich zu beherrschen...", hauchte ich. Schweiß stand ihm auf der Stirn. Ich rutschte zu ihm heran und beugte mich vor ihm ihn zu küssen, nur kurz, fast flüchtig. "Du bist stark, das weiß ich...", munterte ich ihn auf. Er konnte das schaffen.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 9:42 pm

Ich bin stark.... bin ich das? Völlig verzweifelt sah ich sie an, ehe ich tief durchatmete und sutmm nickte. Ja, ich war stark. Ich brauchte dieses Zeug nicht... das einzgie... was ich brauchte... Langsam legte ich meine Hand in ihren Nacken und zog sie zu mi rheran, um sie zuerst zrätlich und dann etwas leidenschaftlicher zu küssen. Und ja... der Drang ging weg, verschwand fast völlig. Und auf einmal wurde mir klar, was sie vorhin vorhatte... Nur... warum hat sie das... nicht zu Ende geführt? Klar. Klar, sie war noch... verletzt und böse... Ich seufze lseie auf und meine Hand krallte sich in den Stoff ihrer Bluse. Jetzt. Sofort. STumm sah ich sie keuchend an, ehe ich aufstand und ise mit hochzog. Ich... brauchte... sie... meine LIppen striffen ihren Hals entlang und teifes Begehren fasste mich, aber war das nicht... total rücksichtslos ihr gegenüber?
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Mi Nov 10, 2010 10:08 pm

"Huch...", entfuhr es mir als er mir plötzlich den Halt nahm und mich hochhob. Das war gut? Nicht gut? Ich war verwirrt, aber selbst wenn ich das hier nicht zulassen wollen würde, würde ich es trotzdem tun, weil ich einfach nicht anders konnte. Ich legte den Kopf leicht in den Nacken. Ach verdammt... er... er würde mich wieder fallen lassen... dann würde ich es bereuen, aber warum? Schließlich hatte ich es ihm praktisch vorhin schon engeboten... Ach... VERDAMMT!! Meine Finger krallten sich in sein Hemd, fast gleich mit Wut und mit Leidenschaft.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Mi Nov 10, 2010 10:14 pm

Ich sthönte auf. Oh Gott, cih wollte sie... Und sie wollte mich... Ich ließ sie aufs Bett fallen und kneite mich über ise. "Bitte... sei nicht böse...", hauchte ich mit heiserer Stimme und küsste sie auf den Hals, aufs Dekoltee... "A-Aber.. ich... ich brauche dich.. ich will dich... cih liebe dich..." Total erregt riss ich mir das T-shirt vom LEib und warf es weg. Sie wollte mich genauso wie ich sie.. und gott verdammt, es tat gut, dass zu wissen... Die Drogen waren schon längst vergessen. Ich zügelte mich ein wenig... auch wenn ich vor Sehnscuht fst platzte. Das hier.. würde ihre Nacht weden... allein ihre... Ich werde sie verwöhnen... von Kopf bis Fuß... Und das tat ich auch. Meine Lippen erkundeten ihren Körper, strichen über ihre sanfte Haut. Ich massierte sie, ich liebkoste ise und ließ mir verdammt viel Zeit dabei, ohne dabei jedoch die Erregung und LEidenschaft zuv erlieren... es war verdammt schwer, mich nicht auf sie zu stürzen... Aber allein der Gedanke, ihr so für alles danken zu können war schön. Ich verwöhnte sie die gnaze Nacht über... es war eine schöne Nacht geworden, selbsst für mich. Es war anders als sonst... nicht so wild und leidenschalftihc... se war einfühlsam gewesen.. und sanft... Ich wqusste nicht, dass es auch so ging... Am nächsten Morgen wachte ich auf, mit ihr in meinen Armen un dschielte zu dem Päckchen herüber, abe ich bruachte nur auf ihr Gesicht zu sehen und schon waren die Drogen vergessen. Es war wunderschön gewesen...
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Do Nov 11, 2010 9:45 pm

Ich öffnete nur kurz die Augen und spürte seine Arme um mich herum, ehe ich sie unauffällig wieder schloss. Bitte lass ihn nicht all zu schnell wieder der Alte sein. Ich hatte schrecklich Angst diesen Josh wieder an den anderen zu verlieren, aber ich wusste es würde nicht lange dauern... es dauerte nie lange, also sollte ich es genießen, so richtig auskosten. Ich drehte mich in seinen Armen und streckte blind den Kopf nach vorn, traf aber nur seine Nase, dann blinzelte ich ein wenig und zielte erneut, diesmal richtig.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Do Nov 11, 2010 9:49 pm

Ich lächelte amüsiert und erwiderte zärtlich ihren Kuss. Mh.. wir hatten einen Pressetermin... Ich hasste Pressetermine... Aber sie würde mit mir kommen... Und ich würde nicht weiter lügen... Ich würde ihnen ... Moment aml. Ich zuckte zusammen und sah sie mit gewieteten Augen an. "I-Ich..", hauchte ich mit heiserer Stimme und schluctke. "Ich bin... könig..." Ja. Ich war... der König... ich war auf dem Thron... "Och nö...", muremlte ich und seufzte leise. "Da wird einiges auf dich zukommen, Königin. Wir haben ein großes Land zu regieren..." Ich lächelte, wenn auch gequält, denn ich wollte gar nicht... für dieses Land verantworltich sein... Heute müssten wir alles der Presse erklären... aber wollte ich ads? Ich würde mit ihr ein Land regieren... allein der Gedanke ließ mich in Schwieß ausbrechen. Keine 3 Stundn später waren wir auch schon im Auto auf dem Weg zur Presse, Andiro hatte ich zu hause gelassen, denn ich wollte ihn schützen... er würde ide Presse schon früh genug am Hals haben. Schluckend nahm ich ihre Hand und betrat mit ihr das Studio.
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Do Nov 11, 2010 9:52 pm

Ich atmete einmal so tief durch, dass es meinen gesamten Körper mit Luft zu füllen schien und sie dann mit einem wieder herausgelassen wurde, als öffnete man das Ventil eines Reifens. Oh mein Gott, dass war wirklich nichts für mich, ich war dafür nicht geboren worden. Aber ich musste ja nur ehrlich und freundlich ihre Fragen beantworten, nicht zu sehr auf mein Privatleben eingehen und nichts verraten was sie nicht wissen durften oder?
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Do Nov 11, 2010 9:58 pm

Ich schluckte hart, als wir uns in die viel zu weichen Sessel setzten. Der Moderator saß vor uns, sah uns aber nicht mal an, erst als die Kamera anging, wurde sein Lächeln regerlecht eingeblendet. "Guten Tag! Heute haben wir enien ganz Besonderen gast! Nämlich Joshua und Kathy van Kensing! Das Thronpaar." Ich lächelte gequält. Am liebsten würde ich weglaufen. Gan z weit weg.... Er stellte die allgemienen Fragen, auch über meinen Vate rund Andrio und ich antwortete alles wahrheitsgemäß, während ich immer wieder nervös Kathys Hand drückte. Ich brauchte... Stoff... In der Sendepause ging ich sofort auf die Herrentoilette und auch wenn ich mich schämte, ich zog mir eine kräftige Ladung hineni... Kuam wieder vor der Kamera war alles leichter... aber auch provozierender... "Nun, Mrs van Kesning... Glauben sie wirklich, Magdalena Georging das Wasser reichen zu können in Sachen Mutter und regierugn?" "Wie bitte?" Ich ballte die Hände zu Fäusten. Gott, war icha auf ienmal aggressiv... aber wenigstens nicht mehr zittri.g "Nunja, wie ich gheört habe, ist sie für euch nichts weiter als eine Hure." Ich schnaubte und bebte am ganzen Körper. "Nein... ist... sie nicht..", brachte ich wütend hervor. "Nicht? Aber jetzt seien wir doch mal ehrlich... was wollt ihr mit einem Mädchen von der Uni? Sie ist nichts wert.." Das war zu viel. Vor laufender Kamera sprang ich auf und packte den KErl am Kragen, um ihn mit einem lauten Wutschrei auf den Glastisch zu knallen, worauf sein kopf ein merkwürdiges Geräusch machte.
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Do Nov 11, 2010 10:11 pm

Ich biss mir auf die Lippe und ehe er ihn blutig schlagen konnte zog ich ihn zurück und drückte ihn in den Sessel. Sofort war mir klar was er in der Pause gemacht hatte. Der Moderator richtete sich auf und sah ihn entsetzt an, doch auch mir warf er einen geschockten Blick zu. "Josh, reiß dich zusammen, der ist es nicht Wert, dass du deinen Ruf drückst, das will er doch nur...", hauchte ich leise und beruhigte ihn. Unser Moderator ließ sich ein Glas Wasser geben und starrte uns entsetzt an. "Wenn sie es nicht schaffen uns mit einem höflichen Umgangston zu interviewen, und mich noch einmal der Prostitution bezichtigen, werde ich dafür sorgen dass sie bald als Verkäufer anfangen können, denn dann sind sie ihren Job los. Wie sie sehen bezeichnet unsere Ehe viel mehr als das was sie uns unterstellen, sonst hätte Joshua meine Ehre wohl nicht verteidigt oder? Reicht ihnen das als Antwort?", fauchte ich dennoch höflich und mit einem gespielten Lächeln. "Der Arzt meinte es wäre nicht gut ihn schon zu einem Interview zu schicken, sein Zustand ist durch den Tod seines Vaters sehr instabil, deshalb neigt er dazu schnell wütend zu werden und ich dachte eigentlich man könne darauf Rücksicht nehmen, aber wie ich sehe, sind sie dazu nicht fähig und respektieren das Königshaus nicht. Wissen sie dass das bald an Landesverrat grenzt?", gut zugegeben, jetzt übertrieb ich, aber mit meiner ausführlichen erklärung ließ ich ihn ziemlich dumm dastehen. Ich musste Joshs Ehre nun auch wieder herstellen. "Wir werden gehen, wenn sie es nicht schaffen ihren König und ihre Königin genügend Respekt entgegen zu bringen! Dann können sie sehen wo sie die Antworten her bekommen, eine andere Argentur wird sich sicher freuen die ersten zu sein, die darüber berichten können, aber wie wissen sicher, dass sie sich mit dieser provokation gerade selbst um knappe 2 Millionen ärmer gemacht haben?", meinte ich dann noch und zog Josh, der selbst auch etwas verwirrt und geschockt aussah nach oben. Dem Moderator war der Mund bis zum Anschlag aufgeklappt und der Kameramann hatte vor Staunen die Kamera schief eingestellt. Der Produktionsleiter saß auf seinem Stuhl und starrte mich an, doch ich zog Josh hinter mir her und verließ das Studio.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Fr Nov 12, 2010 7:10 am

Ich musste mich ziemlich zusammenreißen um mich nciht nach der Hand, die mich zurückhielt, umzudrehen und zu schlagen, doch als Kats Gesicht vor mir war, riss ich mich zusammen und ließ mich zurück auf den Sessel fallen, wenn ich auch noch immer vor Wut schnaubte und bebte. Was bildete sich dieser Typ eigentlich ein?! Niemnad, Niemand beleidgt meine Frau! Meine Hände gruben sich in di eLehnen des Stuhls und krallten sich daran fest, während ich Kats beruhigenden Worten lauschte, die abeer durch die Drogen nicht wirklich viel an WIrkung zeigten. Doch dann, als sie den Moderator ansprach, verschwand die Wut mehr und mehr und ich sah sie an, mit erstaunt aber auch verwirrt und verstört, denn mir war eben klar geworden, was ich getan hatte... DOch sie... meine Königin... richtete alles wieder ins rihcitge Licht... Wenn ich sie nicht hätte... hätte ich den MOderator wohl totgeschlagen und dann säße de rKönig seblst im Knast... Stumm nahm ich i hre Hand und ging mit ihr nach draußen, bloß um sie dann, draußen angekommen, an mich zu ziehen und sie zärtlich, wenn auch etwas grob, da ich durch die Drogen das Feinfühligkeitsgefühl verloren hatte, zu küssen, ehe ich mich wieder von ihr lsöte und sise ansah. "Ich bin beeindruckt, KÖnigin.", hauchte ich und verniegte mich.
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Sa Nov 13, 2010 7:22 pm

"Ich auch...", meinte ich dann nachdenklich und das war ich wirklich. "Ich hätte nicht gedacht, dass du für meine Ehre deine aufs Spiel setzt...", gab ich zu und küsste ihn, dankbar, aber nur kurz. Hinter der Tür neben der wir standen ging eine heftige Disskusion los und man hörte nur wie der Moderator sich verteidigte und der Produzent ihn in den Boden stampfte. Oh ja, da hatte ich gutes Saatgut gelegt und es wuchs perfekt. Ausstrahlen würden sie das bestimmt nicht, aber man konnte ja zur Not auch noch klagen.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Sa Nov 13, 2010 7:29 pm

Ich lächelte unendlich dankbar. Eine andere Frau hätte rumgezetert und sich aufgeregt, uh, mein Freund... äh mein Mann ist gewalttätig und ein Schläger und oh mein Gott hab ich Angst vor ihm! Aber sie... sie fühlte isch geschmeihclet... im Prinzip... hatte sie einige Seiten von einer Frau, die ich mir insgeheim immer an meiner Seite gewünscht hatte... Ich hob den Kopf und lauschtea müsiert den Worten der beiden Männer, ehe ich ihre Hand nahm und langsam mit ihr zurück zum Auto ging. "Heute kam ein Brief... du hast übermorgen einen Termin beim Frauenarzt.", meinte ich leise und girnste. Ja, wir hatten den Luxus, dass uns Bescheid gsagt wrude, wenn ein Termin mal wieder fällig war... Wir gingen an diesem Tag ncoh fein Essen und schließlichw ar es abend. Andrio lag bereits im Bett, als ich frisch geduscht zu Kahty stieg und mich hinter sie legte, um sie mit einem verliebten Lächeln im Gesicht sanft zu massieren. Eine Seite von mir bereute es vielleicht immer noch.. Eine Seite, die nach Ruhm, Party und hemmungslosen Sex schire... nach keiner Verantwortung... nach Alkohol.. und... Drogen. Mist. Erst, wo ich ejtzt dran dachte, wurde ich wieder zittriger... aber ich gab mir die größte Mühe, es mir nicth anmkeren zu lassen.
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Kathy am Sa Nov 13, 2010 7:41 pm

Ich brummelte irgendwas vor mich hin, so sehr genoss ich es, dass er sich die Mühe und die Zeit für mich nahm, doch irgendwann drehte ich den Kopf so weit es ging um ihn anzusehen. "Bereust du es?", fragte ich ihn nachdenklich. Vor einer guten Woche hatte er es noch bereut, da war ich mir sicher, obwohl er durch die Hochzeit seinen Thron zurück bekommen hat, aber jetzt war ich mir nicht sicher, genauso wie ich mir nicht sicher war ob er mich liebe und ob ich die einzige für ihn war, denn das konnte sich bei ihm schnell ändern, doch ich vertraute einfach darauf.
avatar
Kathy

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 20.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Josh am Sa Nov 13, 2010 7:44 pm

Am liebsten hätte ich ihr so was gegen den Kopf geworfen wie: 'Kannst du Gedanken lesen?!' oder 'Raus aus meinem Kopf!' doch stattdessen seufzte ich leise auf. Das war eine sehr gute Frage... eine, die ich mir wohl selbst nicht beantworten konnten... Stumm knetete ich sie weiter und sah sie nachdenklich an. Ich sollte sie nicht anlügen... "Der alte Josh... ja, der alte Josh bereut es...", hauchte ich leise ohne zu lächeln, auch wenn es sie wohl ermutigt hatte. "Der alte Josh... fasst sich an den Kopf und fragt sich, warum er neben einer Frau liegt, wenn er tausend haben kann..." Erst jetzt lächelte ich und beugte mich vor, um sie zärtlich zu küssen. "Aber der alte Josh ist vergangenheit.. der neue Josh... bereut nichts... gar nichts... Weil ich dich liebe..."
avatar
Josh

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Narcassistic

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 18 von 19 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten